Herstellererklärung zum Powador-gridsave

erstellt am: 12.08.2014

Die Betriebssicherheit von Energiespeichersystemen basierend auf Lithium Batterien spielt innerhalb der Produktentwicklung eine zentrale Rolle. Das Karlsruher Institut für Technologie (kurz: KIT) hat eine „Kurz-Checkliste für Li-Ionen-Heimspeicher“ veröffentlicht, der sich die KACO new energy gestellt hat. Sie ist auf die gestellten Fragen und Anforderungen eingegangen, um den Kunden eine transparente Bewertung zu ermöglichen.

Quelle: KACO new energy GmbH

Powador-piccoLOG ab sofort mit Eigenverbrauchsfunktion

erstellt am: 08.07.2014

KACO Powador piccoLOGFür den Powador-piccoLOG stellt die KACO new energy GmbH jetzt ein Update zur Verfügung, mit dem die Funktionalität der kompakten und kostengünstigen Kontroll- und Steuereinheit für PV-Anlagen bis 20 kWp und max. drei Wechselrichter erweitert wird. Zum Datenlogging und dem Powermanagement über den Rundsteuerempfänger kommt jetzt die Möglichkeit hinzu, sich für die 70% Regelung zu entscheiden und durch Eigenverbrauchnutzung die Wirtschaftlichkeit des PV-Systems zu erhöhen.

Voraussetzung für das Softwareupdate ist die piccoLOG-Firmware ab der Version 001679 und die Installation der DMT-Software. Das Update und die DMT-Software für den Powador-piccoLOG erhalten Sie unter Monitoring im Download-Bereich der KACO new energy GmbH.

Unter nachfolgendem Link können Sie sich den Anwendungshinweis für den KACO Powador-piccoLOG zur Einspeiseregelung 0%/70%-Einspeiseregelung (Stand 23.06.2014) herunterladen:

Bei Fragen zum Powador-piccoLOG steht Ihnen unser Vertriebsteam gerne zur Seite. Kontaktieren Sie uns hierfür bitte unter der Rufnummer 07462 / 946 307 – 20, oder über das Kontaktformular. Wir unterstützen und beraten Sie gerne.

Quelle: KACO new energy GmbH

Eigenverbrauch soll mit einem Teil der EEG-Umlage belastet werden. Reagieren Sie jetzt!

erstellt am: 16.06.2014

In knapp eineinhalb Monaten soll die derzeit verhandelte EEG-Novelle in Kraft treten. Zwar sind die Verhandlungen noch nicht angeschlossen, aber es kristallisiert sich immer weiter heraus, dass der Eigenverbrauch von selbst erzeugtem Solarstrom mit einem Teil der EEG-Umlage belastet werden soll. Aktuell spricht man von 40% bei PV-Anlagen größer 10kW, also 2,5 Cent/kWh.

Es soll zwar auch künftig eine EEG-Einspeisevergütung geben, allerdings machen sich diese 2,5 Cent/kWh bei der Wirtschaftlichkeitsberechnung einer PV-Anlage deutlich bemerkbar.

Wir gehen erfahrungsgemäß davon aus, dass bis zum 31.07.2014 ein Lieferengpass für größere Wechselrichter entstehen wird. Sprechen sie deshalb bitte Ihre Kunden, die eine Anlage größer als 10kW geplant haben, auf das Thema und die evtl. eintretende Liefersituation an.

Bei Fragen zum Thema oder zur Verfügbarkeit von Wechselrichtern vor dem 01. August 2014, steht Ihnen unser Vertriebsteam gerne zur Seite. Kontaktieren Sie uns hierfür bitte unter der Rufnummer 07462 / 946 307 – 20, oder über das Kontaktformular. Wir unterstützen und beraten Sie gerne.

Powador-gridsave eco, Info- und Zertifizierungsschulung

erstellt am: 02.04.2014

Stromspeicherung und Eigenverbrauchsoptimierung mit einer Photovoltaikanlage bringt viele Fragen mit sich. Aus diesem Grund bieten wir in Zusammenarbeit mit der KACO new energy GmbH eine Informations- und Zertifizierungsschulung für den Powador-gridsave eco an.

Ein wichtiger Grund für die Zertifizierung ist, dass Sie ohne diese keine Garantieverlängerung des Powador-gridsave eco in Anspruch nehmen können!

Inhalte

Vormittags:  Verkaufsargumente und Technik

Speicheranforderung und Eigenverbrauchsoptimierung:

  • Aktuelle Regelungen und praktische Umsetzungen
  • (u.a. “Speicherförderung” und technische Konsequenzen)
  • Zahlen zur Speicherförderung
  • Welche Voraussetzungen müssen eingehalten werden?
  • Wie viel Förderung gibt es? (Berechnungsbeispiel)
  • Wie sinnvoll ist die Förderung?
  • Optimierung der 70%-Regelung unter Verwendung von Powador-priwatt
  • Optimierung der 70%-Regelung mit Messung und Rückkopplung

Powador-gridsave eco:

  • Technische Daten
  • Anforderungen an den Betriebsraum
  • Anschluss
  • Umgang mit Sekundärbatterien
  • Sicherheitsbestimmungen

(mehr …)

Powador-priwatt für drei Monate kostenlos*

erstellt am: 04.07.2012

Eigenverbrauch ist ein großes Thema in der Photovoltaikbranche. Die KACO new energy bietet unter dem Motto „Heimspeisen statt Einspeisen“ die Möglichkeit eines profitablen Eigenverbrauchs von PV-Strom an.

Mit der Aktion Powador-priwatt bietet Ihnen die KACO new energy GmbH den Powador-priwatt Freischaltcode für drei Monate – bei Bestelleingang vom 01.08. bis 31.10.2012 – kostenlos an. Die Powador Wechselrichter** erkennen die aktuell anliegende PV-Leistung und sorgen per Relais dafür, dass die elektrischen Verbraucher im Haus zum optimalen Zeitpunkt mit Solarstrom arbeiten. Somit helfen Sie Ihren Kunden mit dem Einsatz von Powador-priwatt ihre Ertragssituation durch den Eigenverbrauch von selbsterzeugtem PV-Strom zusätzlich zu verbessern.

Quelle: kaco-newenergy.de

* Die Aktion gilt für Bestelleingang zwischen dem 01.08. und 31.10.2012.
** Unterstützte Wechselrichter: Powador 00- und 02-Serie, Powador TR3-Serie, sowie Powador 10.0 bis 18.0 TL3.

css.php