Leistungsteuerung und NA-Schutz mit dem KACO Powador-protect

erstellt am: 16.12.2011

Wie in unserem Beitrag „Niederspannungsrichtlinie und EEG 2012„ vom 14.12.2011 ersichtlich ist, bringt die KACO new energy GmbH in Kürze ein neues Produkt auf den Markt: den Powador-protect.

Als Mess- und Steuergerät für Photovoltaikanlagen wird der Powador-protect in unmittelbarer Nähe des Einspeisezählers angebracht und erfüllt sowohl die Leistungssteuerung gemäß EEG 2012, wie auch den geforderten Anlagenschutz (NA-Schutz) gemäß Niederspannungsrichtlinie nach VDE-AR-N 4105.

Laut der KACO new energy wird der Powador-protect ab ca. Februar 2012 erhältlich sein. Bis zur Auslieferung der Geräte kann an aktuellen Powador Wechselrichtern die Begrenzung der Einspeiseleistung auf 70% der Anlagenleistung eingestellt werden, was während dieser Jahreszeit zu keinerlei Einspeiseverlusten führen sollte.

Weitere Informationen zum KACO Powador-protect entnehmen Sie bitte dem vorläufigen Muster-Datenblatt (Stand 09.01.2012), oder lassen Sie sich von unserem Vertriebsteam beraten.

Quelle: kaco-newenergy.de


Update vom 16.01.2012:

Die KACO new energy hat uns ein aktualisiertes Muster-Datenblatt zur Verfügung gestellt, welches ab sofort das Datenblatt vom 30.11.2011 ersetzt. Das alte Datenblatt haben wir von unserer Website entfernt.

Niederspannungsrichtlinie und EEG 2012

erstellt am: 14.12.2011

Die neue Niederspannungsrichtlinie und das EEG 2012 bringen einige Änderungen mit sich. Um sich einen schnellen Überblick zu verschaffen, hat die KACO new energy ein Schaubild (Stand 12.12.2011) erstellt, aus der sich die wichtigsten Informationen herauslesen lassen. Grundsätzlich gilt: alle aktuell ausgelieferten Powador Wechselrichter der KACO new energy entsprechen den aktuellen Anforderungen der Niederspannungsrichtlinie (NSR) nach VDE-AR-N 4105. Weitere Fragen beantwortet Ihnen gerne unser Vertriebsteam.

Quelle: kaco-newenergy.de

Update vom 11.01.2012:
Die KACO new energy hat uns ein aktualisiertes Übersichtsplakat zur Verfügung gestellt, welches ab sofort das Plakat vom 12.12.2011 ersetzt. Die alte Übersicht haben wir von unserer Website entfernt.

Updatemöglichkeit für Powador Wechselrichter

erstellt am: 25.11.2011

Mit der EEG-Novelle von 2009 und der kommenden Novelle 2012 sowie der Mittelspannungsrichtlinie des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) soll in Deutschland ein stabiles Stromnetz gewährleistet werden. Daher müssen in Zukunft Erzeugeranlagen, die in das bestehende Mittelspannungsnetz einspeisen, die BDEW-Mittelspannungsrichtlinie einhalten. Außerdem treten ab dem 1. Januar 2012 die Anforderungen für die Einspeisung in das Niederspannungsnetz gemäß der DIN VDE-AR-N 4105 in Kraft.

Als Premiumpartner der KACO new energy GmbH, bieten wir deshalb unseren Kunden einen Umbau der noch nicht installierten Powador-Wechselrichter an. In den folgenden Dokumenten finden Sie alle relevanten Fragen und Antworten, eine Preisliste erhalten Sie bei unserem Vertriebsteam.

 Quelle: galileosolar.de

Änderung der DC-Sicherungen beim Powador 7700-9600

erstellt am: 14.11.2011

Für die einphasigen Strangwechselrichter Powador 7700-9600 gibt es Änderungen im Bereich der DC-Strangsicherungen. Die Wechselrichter werden in Zukunft nicht mehr mit Strangsicherungen, sondern mit zwei Kurzschlussbrücken in den DC-Plus-Eingängen 1 und 3 ausgeliefert. Die Sicherungshalter 2 und 4 sind nicht bestückt. Hintergrund dieser Änderung ist, dass der Einsatz von Strangsicherungen gemäß der KACO new energy erst ab drei Strängen sinnvoll ist. Außerdem ist der Einsatz einer festen Sicherungsgröße bei Auslieferung nicht zeitgemäß, da aufgrund der verschiedenen Modultypen und einer Wechselrichterbelegung ab drei Strängen, Sicherungen von 8A bis ca. 20A eingesetzt werden müssen.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei zu groß dimensionierter Auslegung von Strangsicherungen der PV-Generator beschädigt werden kann. Die geeigneten Strangsicherungen sind in Abhängigkeit der möglichen Kurzschlussströme und der verwendeten Kabelquerschnitte auszuwählen. Fragen zu diesem Thema beantwortet Ihnen gerne unser Vertriebsteam.

Der nachfolgende PDF-Beileger ersetzt ab sofort das Kapitel 5.5 (DC+ Strangsicherungen) auf der Seite 15 der Installationsanleitung.

Quelle: kaco-newenergy.de

Aktualisierte Länderübersichtsliste für Powador Wechselrichter

erstellt am: 10.11.2011

Aufgrund erheblicher Neuerungen bei Powador Wechselrichtern, hat KACO new energy eine aktualisierte Länderübersichtsliste freigegeben. Aus dieser Liste können Sie entnehmen, welche Zertifikate für welches Produkt aktuell zur Verfügung stehen.

Die aktuelle Liste mit dem Stand vom 10. November 2011 können Sie hier herunterladen. Für die Zukunft empfehlen wir jedoch im Servicebereich der KACO new energy Website unter “Service / Downloads / Produktinfos” den Reiter “Sonstiges” aufzurufen, um stets in die aktuellste Liste Einblick zu erhalten. Weitere Fragen beantwortet Ihnen gerne unser Vertriebsteam.

Quelle: kaco-newenergy.de

Powador Deluxe

erstellt am: 04.10.2011

Auf der intersolar 2011 in München vorgestellt, ab sofort bestellbar – der Powador Deluxe. Als stilvolles Wohnaccessoire mit einem individuellen Design, oder in klassisch schwarzem oder weißem Klavierlack, erblüht der Wechselrichter zu einem Schmuckstück, das Nachhaltigkeit und den Sinn für Schönheit verkörpert.

Die KACO new energy bietet ab sofort die Möglichkeit, die dreiphasigen Powador Wechselrichter der TL3- und TR3-Serie als Deluxe-Variante zu bestellen. Preise, Verfügbarkeit und weitere Informationen erhalten Sie gerne von unserem Vertriebsteam. Vorab empfiehlt sich zudem ein Blick in die Powador Deluxe Broschüre.

Quelle: kaco-newenergy.de

css.php